Samstag, 23. Februar 2013

Kondolenzkarten / Trauerkarten


Manche Aufträge kommen buchstäblich mitten in der Nacht und sind sehr eilig. Eine Trauerkarte sollte es sein. Nicht das einfachste Aufgabengebiet. Ich kenne die Trauerkarten die da draußen herumschwirren und ich habe leider selber schon welche bekommen. Schwarz/weiß, Blumen oder betende Hände.... Es ist nicht leicht zu einem traurigen Anlass eine geschmackvolle Karte zu gestalten. Meine Kondolenzkarten sollen auch ein bisschen Hoffnung geben - daher verzichte ich auf deprimierende Farben und gestalte sie bunt. Zwar nicht quietschbunt wie sonst aber ein bisschen Farbe muss schon sein.


In diesem Fall habe ich die Grüntöne mit ein bisschen gelb aufgepeppt (Papiere von Cosmo Cricket) und dann die Farben mit Transparentpapier wieder etwas abgeschwächt. Transparentpapier ist ein tolles Gestaltungselement, das unbedingt wiederentdeckt werden muss. Als ich Anfang 2008 zu scrappen begann, war es total "hot", aber inzwischen verstaubt es zusammen mit den Eyelets in den Kisten, aber ich bin mir sicher, Transparentpapier wird bald ein Revival erleben *gg*

Die zweite Karte entstand aus den Resten eines Kits, Papiere von Pink Paislee und noch irgendwem und dazu eine Seite aus Macbeth - nachdem das Cover des Buchs eine neue Aufgabe hat >>>Klick<<< lag das Buch noch hier herum und musste gleich verarbeitet werden. Wie bei der ersten Karte habe ich auch hier Stempel von Tim Holtz verwendet.



Die beiden Karten sind unterwegs zu ihrem Auftraggeber - ich hoffe mal, dass ich nicht viele solcher Karten machen muss, trotzdem mag ich die Herausforderung solch ein Thema neu zu interpretieren und "anders" zu sein. Und ich hoffe mal, dass die Trauernden auch einen Regenbogen sehen so wie ich damals - die Sonne ist halt immer da, auch wenn wir sie grad nicht sehen.

xxx sandy

Kommentare:

  1. Die beiden Karten sind dir wunderbar gelungen. Vor allem die erste gefällt mir ganz besonders gut! Es ist echt nicht einfach, zu diesem Anlass schöne Karten zu gestalten! Hast du super gelöst!
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt dir Erste auch sehr gut und das Transparentpaier zu bestempeln ist eine gute Idee-danke
    LG Gerlinde

    AntwortenLöschen