Montag, 12. August 2013

Ich musste kurz überlegen.....

.....wie die Adresse meines Blogs lautet *hust* ich war ja ewig schon nicht mehr hier. Und der Kommentar von Gerlinde *wink* hat mich nun veranlasst, ein kurzes Lebenszeichen von mir zu geben.
Was soll ich sagen - es geht verrückt und stressig her bei mir. Wir haben die Wohnung geräumt, saniert und zurückgegeben  - es war alles zusammen viel mehr Arbeit als gedacht, fast 3 Wochen lang haben wir Tag und Nacht geschuftet um das alles hinzukriegen. Nun steht das Haus bis unters Dach voll mit Schachteln, die alle ausgeräumt werden müssen. Ich quäle mich seit 2 Wochen durch enge Gänge und habe versucht wenigestens das Bad und die Küche soweit fertig zu bekommen, dass es wohnlich aussieht. Aber es ist gar nicht so einfach. Nach 2 Wochen duschen in der Badewanne (in meiner groooooßen Luxusbadewanne, wo ich bald fernsehen und Bücher lesen werde *träum*), habe ich heute erstmals unter meiner Regenwaldbrause geduscht, vollkommen barrierefrei, ich könnte also auch mit meinem Drehsessel aus dem Studio *kicher* direkt in die Dusche reinrollen, wenns mal später wird.
Und die Küche ist auch so ein eigenes Kapitel. Erst mussten die superschicken Hochglanzmöbel poliert werden, damit ich mich da überhaupt rein trau mit irgendwelchem Zeug. Und dann die Überlegungen was man denn wo hin tut. Dann überlegt man wieder, ob es denn so gscheit war, das jetzt da hinzutun wo es jetzt ist. Hmmmmm - ich war schon kurz davor einen Plan zu zeichnen. Hinzu kommt mein Entschluss ein bissl zu "de-cluttern" also sinnlosen Scheiß zu entsorgen, der in den alten Schränken vor sich hingestaubt hat. Aber erkenn als passionierter Sammler mal sinnlosen Scheiß...... gar nicht so leicht. Einfacher wars mit SEINEM sinnlosen Scheiß, also das Geschirr, das vor mir schon da war oder die Millionen Glücksbringer inklusive der aus Marzipan aus dem Jahre Schnee. Das Geschirr steht inzwischen in durchweichten Kisten auf der Terrasse und wartet auf bessere Zeiten - weil das "Gleich-weggeben" ist auch nicht so seins.
Das Ganze gepaart mit meiner chronischen Angst vor neuen Geräten. Also die Waschmaschine habe ich schon einige Zeit in Betrieb, da ich die alte ruckizucki verkauft hatte. Ich war zwar ein wenig verstört, dass eine neue Waschmaschine erst mal ohne Wäsche 2 Stunden laufen soll, bevor sie ihren Dienst antritt, aber der Geschirrspüler bestand auf selbiges und daher habe ich bisher darauf verzichtet mir die Macken von Herd und Backrohr zu Gemüte zu führen. Komme also schon 2 Wochen prima mit Mikrowelle und Essen von Mama oder sonstwo aus.
Tja das Haus ist nicht das Einzige, das mich fordert, nebenbei soll ich ja auch noch arbeiten, das tue ich dann halt meist spät abends oder Nachts, meine Kollegen wundert es schon gar nicht mehr, wenn sie von mir Mails um 2:00 morgens bekommen. Also verzichte ich auch hier ein Foto von mir hochzuladen. Ich will die letzten Leser, die mir noch geblieben sind, nicht auch noch vergraulen.
A propos Leser - ich wollt ja noch so viel sagen und schreiben, aber dazu sicher mal später hier auf diesem Sender.

Bevor ichs vergesse, ich möchte heuer wieder kreative Dinge für den Sterntalerhof sammeln, ich hoffe, dass ihr mich dabei tatkräfitg unterstützt - wer nicht weiß worum es geht, bitte hier klicken.
Ich würde mich freuen, wenn ihr euch schon mal Gedanken macht, was ihr beisteuern könnt, ich melde mich natürlich zu gegebener Zeit wieder mit allen Details. Wer schon Vorschläge hat, kann mir diese gerne mailen: tante_sandy[AT]gmx.at

So long,
Sandy

Kommentare:

  1. Ach Sandy, endlich! Ja so ein Haus zu bauen, das ist schon was und ich verstehe dich, dass du zum Scrappen so gar nicht kommst, aber deine Zeit kommt wieder und du wirst uns wieder mit deinen Ideen beglücken. Der Minibook WS in der VHS geht sich für mich diesmal supi aus und ist schon gespeichert. Für den Sternthalerhof werde ich mich natürlich sehr gerne wieder beteiligen ich mach wieder sehr gerne mit!
    Ich habe es genossen deinen Bericht zu lesen- das kannst du super!!!
    Ich wünsche dir alles Gute - wir sehen uns --LG Gerlinde

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sandy,

    schön von Dir wieder mal was zu "hören".
    Ich kann mir vorstellen, dass ein neues Haus viel Arbeit ist (verfolge dich auf Instagram *g*)
    Umso mehr freue ich mich auf den letzten VHS Kurs. Auch wenn das für Dich noch mehr Stress bedeutet alles herzurichten.
    Ich wünsch Dir alles Gute

    LG
    Marion

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sandy,
    schön was von dir - und wie es dir im Moment geht- zu lesen. Es ist anstrengend ausziehen, renovieren, einziehen, ausräumen und wieder in Schränke einräumen. Diesmal miuß ich leider sagen, für einen WS zu weit *grins*
    ganz liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht man wieder was man so alles angesammelt hat. Wünsch Dir weiterhin noch viel Spass beim Hin- und Herräumen und natürlich einräumen. Und ja, auch das "komisch" Küchen-Phänomen kenn ich. Man hat sein Zeug nie an der richtigen Stelle, aber wenn man erstmal seine Küchenplanung anfangen muss, räumt man mehr um als das man etwas verwenden würde.
    lg und ein schönes Wochenende
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. haaaaallooooooooooooo :)
    schön, wieder von dir zu lesen!!!
    mach dir nicht zu viel stress... deine leser werden dir schon bleiben oder neue dazu kommen :)
    sterntalerhof bin ich dabei... ich überleg mir was... das macht mir sicher wieder viel spaß *freu*
    lg sandra

    AntwortenLöschen
  6. Hi Sandy - ist oft echt witzig, wie klein die Welt und Gedanken sind. Genau wegen dem Sterntalerhof habe ich nach Monaten wieder auf deinen Blog geschaut - und genau da lese ich einen aktuellen Beitrag von dir.

    Den Stress mit Hausbau, Umzug und Kartons im Weg kann ich nur zu gut nachempfinden, (wir haben die letzten Kartons nach 13 Jahren Einzug im neuen Haus ausgepackt *lach*) also weiß ich genau wovon du sprichst!

    Ach ja - beim Sterntalerhof bin ich gerne wieder dabei, werde mir ein paar Gedanken machen und melde mich dann bei dir.

    Liebe Grüße aus dem Süden
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Hui, da gibt's wieder ein Lebenszeichen, super :) Ich hoffe, beim Ein-Um-Wegräumen ist bald ein Ende in Sicht, damit ihr euer Haus in vollen Zügen genießen könnt!!

    Meine Mum hat auch angekündigt, wieder etwas für den Sterntalerhof beizusteuern. Das wird sich wahrscheinlich wieder auf Gestricktes beziehen. Einen schönen Schal hab ich schon gesehen, Socken sind in Planung :)

    Liebe Grüßlis, Manu

    AntwortenLöschen