Montag, 21. September 2009

Sie haben Angst vor Nadeln? Super!

Der geneigte Queen's Blog Leser ahnt sicher schon wo ich heute Abend war... Richtig - bei Dr. Frankenstein.
Ich möchte vielleicht noch vorweg sagen, dass er wirklich ein guter Arzt ist und ich echt gerne mag, auch hab ich nicht mehr ganz so viel Angst wie am Anfang, mein Zahnarzt ist gemeiner zu mir.

Nun ich tanzte heute dort an um nach langem wieder mal einen Allergietest zu machen. Das ist ja was ganz Feines, wenn man mit lustigen Punkten am Arm herumsitzt und sich bereits nach 2 Minuten den Arm am liebsten abhacken möchte, weils so arg juckt. Zum Glück waren die hyperaktiven Sprechstundenhilfen schon müde und die Batterien nicht mehr ganz so aufgeladen, daher konnte man sich mit ihnen tatsächlich auch ganz normal unterhalten. Naja bis zu dem Punkt wo sie gesehen hatten, dass ich echt auf alles reagiere und sie sich nicht mehr einkriegen konnten, weil die Dippel auf dem Arm immer größer wurden.
"So arg haben wir das ja noch nie gesehen... hihi.... hahaha"

Dr. Frankenstein fand meinen Arm auch recht amüsant und als er sich anschickte, mir Blut abzuzapfen und ich mich zur Seite drehte, meinte er: "Sie haben Angst vor Nadeln?"
Ich: "Ja, das kann ich überhaupt nicht sehen"
Er: "Super!"
Und er sagte das nicht bloß so, er freute sich wirklich!
Er: "Schaun sie doch ein Mal her."
Ich: "Nein mir wird schwindlig und ich kollabiere"
Er: "Echt? Na schaun sie doch!"

Ich hab ihm den Gefallen nicht getan und ihn statt dessen gebeten mir in den Hals zu schaun. Das konnte er ja gar nicht glauben, denn er weiß ja selber wie sehr man sich freut seine komische Sonde in den Hals gesteckt zu bekommen. Doch leider ist es so, dass ich seit heute Morgen einen riesigen schmerzhaften Knödel im Hals hab, meine Ohren zu sind und ich auch sonst komplett grippig und fertig bin.
Ich: "Könnten Sie bitte in meinen Hals schaun, ich hab dort einen riesigen schmerzhaften Knödel"
Er: "Na das lass ich mir natürlich nicht entgehen!"

Also ab in die Praxis und rein mit dem Ding *kotz* *würg* Inzwischen ist es nicht mehr so schlimm.
Er: "ahhhhh interessant"
Ich: "Und?"
Er: "Sie sagen aber auch nie NEIN oder?"
Na super.

Er: "Sind sie auf irgendwelche Antibiotika allergisch?"
Ich: "Das weiß ich nicht, ich hab noch nie welche genommen."
Er: "Möchten Sie diese Tradition beibehalten?"
Ich: "Naja wenns nicht unbedingt sein muss."
Er: "Das mag ich. Dann halt keine Antibiotika."
????????????????????????????????????
Interessant wenn man sich die Medikamente aussuchen kann :-)

Trotzdem hab ich eine lange Liste mitbekommen, mal schaun, ich hoffe dass es was wirkt. Krank sein geht leider grad gar net.

XOXO Sandy

Kommentare:

  1. Gute Besserung! Das hört sich nicht lustig an, auch wenns lustig geschrieben ist.

    AntwortenLöschen
  2. Danke die Chemiebomben zeigen bereits Wirkung - zum Glück, denn Kranksein passt mir grad gar nicht in den Plan...

    AntwortenLöschen