Donnerstag, 24. Juni 2010

The morning brings a mystery - the evening makes it history.....

Ich habe eines der größten Rätsel der Menschheit gelöst.
Echt jetzt.
Also ganz wirklich.
Naja zumindest für die Menschheit in meinem Haushalt...
Und vielleicht interessierts die Schildkröten auch ein bisschen... die müssen zumindest meine Fluchorgien nun nicht mehr aushalten...
Bevor ich euch die Geschichte aber erzähle, müsst ihr mir versprechen, dass ihr nicht lacht... Schwört es...
Ohne Hexenkreuz!

Also...
Ich bin unübersehbar die meiste Zeit blond... Und ich gebe auch offen zu, dass das Blondiermittel wirklich am Kopf brennt und ich mir sicher bin, dass es manchmal bis ins Gehirn durchätzt und sicher die ein oder andere Gehirnzelle dran glauben musste. Bestimmt waren es aber nur die, wo Pi, der §17 aus dem ABGB und die Geschenkeliste für Weihnachten gespeichert war.


Aber ich bin der Meinung, dass ich trotz meines blonden Haupthaares absolut nicht dem Klischee einer Blondine entspreche, gut autofahren kann und das mit dem Tipp-Ex am Monitor schon lange durchschaut hab - außerdem geht der Tipp-Ex Roller am Monitor ur schwer :-/
Und die Uni bestätigt, dass ich gscheit genug für einen Mag. phil. bin *lol* und dazu gehört zumindest Ausdauer und ein gewisser Hang zum Philosophieren.

Und so philosophierte ich... über die großen Fragen der Menschheit... den Sinn des Lebens... das Waschmaschinen/Sockenverhältnis und was einen sonst noch so beschäftigt. Für das aktuell gelöste Mirakel muss ich etwas weiter ausholen...

Als ich noch in meiner alten Wohnung lebte - bzw. dort meine Postanschrift hatte, weil gelebt habe ich dort nur ca 1 Jahr von 6, hatte ich nie das Problem, dass meine Leiberln irgendwie von Motten zerfressen worden wären, selbst wenn sie jahrelang im Schrank lagen und sie nicht angezogen oder gewaschen wurden. Mottenkugeln finde ich riechen ganz ganz schrecklich und da schmeiß ich lieber das ein oder andere Leiberl weg als dass ich den Geruch eines Altenwohnheims an mir rumtrage. Aber wie gesagt das Problem hatte ich nicht.


In meiner neuen Wohnung musste ich dann aber erst vor rund 2 Jahren feststellen, dass ich plötzlich so kleine Löcher in den Leiberln hatte. Nicht in allen und nicht immer... aber auch in den ganz neuen, die ich zb nur ein Mal anhatte. Ich habe sie gekauft, gewaschen, ein mal angehabt und dann beim nächsten Waschen war das Loch da. Zwischendurch bin ich ausgeflippt, hab geschrien und bin die Wände hochgegangen, weil meine Lieblingsleiberl plötzlich auch Löcher hatten. Teilweise hatte ich T-Shirts, die ich jahrelang so gerne angezogen hatte, die ich kaum aus der Hand gegeben hab, wo nie etwas war und auf einmal hatten sie ein oder zwei Löcher.
Ich war fassungslos.

Erst bin ich losgerannt und hab entgegen meiner Überzeugung alles an Mottenvernichtungsmittel herbeigeschafft, was der DM zu bieten hatte - biologisch, hochgiftig, stinkad - egal. Die Viecher müssen sterben.

Ich hab dann einen neuen Schrank gekauft, weil ich überzeugt war, dass dieser alte Schrank eine Brutstätte des Getiers sei und nur ein neuer Schrank das Problem lösen konnte. Ich hab in den neuen Schrank nur nagelneue Klamotten reingetan, die alten durften da nicht rein.
Half auch nichts.

Irgendwann fiel mir auf, dass die Motten zwar nicht besonders wählerisch bei Farbe, Material oder Neuwertigkeit der Leiberl waren, sie aber sehrwohl eine Vorliebe für bestimmte Stellen hatten, die sie anknabberten. Die Löcher waren immer vorne unten, relativ in der Mitte.
Sehr unverständlich.... das habe ich vor ca. einem halben Jahr festgestellt.
Da war wieder mal die Situation eingetreten, dass ich mir ein Esprit T-Shirt mit Bling Bling und Bla Bla gekauft hatte, es genau ein Mal getragen hatte und ein fettes Loch hatte...

Da wusste ich es: Es muss an der Waschmaschine liegen. Die hasse ich ja sowieso. Es ist nämlich so ein Waschtrockner, mit dem man aber nicht trocken kann/darf - was weiß ich. Man darf auch kein flüssiges Waschmittel einfüllen, nur das tolle Pulver, das man dann in der Lade picken hat und wenn man Glück hat auch auf dem Gwand. Außerdem braucht man beim Zumachen der Klappe eine besondere Technik, die bei mir in Zudreschen ausartet, was mir das Geschrei meines Mitbewohners einbringt...


Also habe ich rund eine halbe Stunde geschimpft, dass ich diese Waschmaschine nicht mehr will und dass ich sie so schnell wie möglich weghaben will, weil ich kann mir nicht alle paar Tage neue Leiberl kaufen. Mein Mann der Tat verstand, dass es Ernst war, stand umgehend mit dem aktuellen Haas Prospekt vor mir und meinte, dass wir sofort in die Pyramiden fahren und eine neue Maschine kaufen...

Puh... also das geht mir jetzt ein bisschen schnell.


Vor allem ist in meinem Kopf auch gleich der Film abgelaufen wie es weitergehen würde. Stundenlang von einem Elektronikmarkt in den nächsten rennen *grusel* sich nicht einigen können, eine Maschine aussuchen, den Anhänger holen und das Ding heimschleppen, überlegen was man mit der alten Maschine anstellt, denn hin ist sie ja nicht, sie macht nur MEINE Leiberl kaputt... nur meine... hmmm.... seine liegen frei herum und haben NICHTS... naja eine selektiv zerstörerische Waschmaschine halt...

Die Aussicht auf Wochen voll Ärger, Machen und Tun war nicht so prickelnd, also hab ich gesagt, dass ich keine neue Waschmaschine will. Ich werde mir ein Wäschesackerl kaufen und es mal so probieren... muss ich halt jedes T-Shirt einzeln waschen...
Wäschesackerl hab ich gekauft, aber als dann Waschtag war, wusste ich nicht mehr wo ich es hingetan hatte...

Und so lamentierte ich weiter, Wochen und Monate vergingen. Das Problem bestand weiterhin, aber nicht mehr so krass...

Ja und gestern.
Gestern ist es passiert.
Da ist es mir wie Schuppen von den Augen gefallen...


Ich stand da, zog meine Jacke an und machte den Zipp zu... ärgerte mich, dass ich am Leiberl hängen geblieben bin... Das Leiberl hatte sich im Zipp verhakt. Und da wusste ich es! All diese T-Shirts hab ich selber ruiniert!!! Weil ich beim Zumachen des Zipps einfach oft das Leiberl eingezwickt hab.
Früher nämlich hab ich erst immer Pullis angehabt als es kühl wurde, dann bin ich irgendwann auf Blazer und all sowas umgestiegen, jedenfalls hatten die Knöpfe und erst seit 2-3 Jahren zieh ich fast immer Jacken mit Zippverschluss an...

Aber Humor ist, wenn man trotzdem lacht...
Welcome to Sandy's World... *lol*

XOXO Sandy

Kommentare:

  1. Boahhh uuur lang die Geschichte. Meine Leiberl werden auch immer vorne kaputt aber ich mach das glaub ich mit dem Hosenzip. Wenns am Abend kalt wird steck ich die Leiberl in die Hose eine Weste darüber damits keiner sieht tja und dann beim Klo gehen Leiberl eingezwickt und wieder ein LOCH.

    LG Irene

    AntwortenLöschen
  2. Kenne das Problem auch...aber ich hab mir meine Laiberln mitn Gürtl kaputt gemacht *snief*

    lg Schnegge85

    AntwortenLöschen
  3. ja da muss ich da Petzi recht geben, meine werden glaub ich auch vo den Guerteln hin :/

    AntwortenLöschen
  4. Sensationell!!!! =)
    Ich bin auch der Gürteltyp.

    lg Lenky

    AntwortenLöschen
  5. Also das ist ja sowas von schräg und zum Wiehern und dann noch die Kommentare dazu, ich muss mich zerkugeln vor lauter Lachen. Nach dem letzten Bild habe ich mir echt gedacht, dass jetzt sowas kommt wie "die Schildkröte war's, hat meine Leiberl zerfressen". Haha. Danke für die Erheiterung. LG, Doris

    AntwortenLöschen
  6. Mah bitte warum hab ich euch nicht früher davon erzählt????? Wenn es euch auch so ergeht.... dann hätte mir wohl eher schon mal wer die Lösung verraten können...
    Irgendwie bin ich jetzt aber beruhigt, dass es mir nicht allein so geht - nur scheint ihr früher draufgekommen zu sein... *kicher*

    AntwortenLöschen
  7. Herrlich Deine Geschichte, nahezu unaushaltbar! ;)
    LG
    Sindra

    AntwortenLöschen
  8. hihi ja, das naechste Mal nur her mit den Problemen ;) ich hab ja zuerst auch irgendwie gedacht, dass es Motten sind .. aber immer an der selebn Stelle???? das konnte ja auch net sein - und irgendwann hab ichs mal mitn Guertel gecheckt ;)

    AntwortenLöschen
  9. DAS kenn ich auch............... was bzw. wen ich schon alles verdächtigt hab.............die Motten, die Waschmaschine, der Herr Katz (bei dem weiss man sowieso nie was ihm an Unsinn einfällt)*lach*.
    aber auf den Gürtel wär ich nicht gekommen :-)

    AntwortenLöschen
  10. Oha, was für eine Geschichte! Die mußt Du aber wenigstens in einem LO festhalten!!!

    LG
    ScrapElla

    AntwortenLöschen