Dienstag, 31. Juli 2012

FMWL Schwangerschafts- und Baby Art Journal


Wieder mal habe ich ein Schätzchen auf die Reise geschickt, diesmal wars wieder verdammt hart es gehen zu lassen. Um den Trennungsschmerz zu verkaften, möchte ich mit euch ein paar Bilder teilen.
Eine Leserin oder zufällige Vorbeikommerin meines Blogs hat dieses FMWL Journal für meine beste Freundin gesehen. Da sie bald Tante werden wird und ihre Schwester noch balder Geburtstag hat, bot es sich an ihr etwas ganz Besonderes zu schenken. Glücklicherweise hatte ich noch etwas von der Crate Paper Kollektion "Season", die ist ja schon ein paar Tage alt, aber was soll ich sagen: Ich bin ein Papier-Horter und verwende es nur sehr ungern. Speziell wenn es da draußen nicht mehr zu haben ist. Nicht aus dem Jahr 2012 zu sein bedeutet bei mir nicht, dass eine Kollektion gleich weggeschmissen werden muss, wie das scheinbar die Amis praktizieren. Da kommt alles weg was nimmer Up-to-Date ist. Im Gegenteil es gibt einige Kollektionen, die würde ich mit Freuden nochmal kaufen, kämen sie wieder auf den Markt. So - genug Geschwafel.
Also die Auftraggeberin dieses FMWL Albums hatte Gefallen an dem bunten Buch und ist wohl - so wie ich - auch kein babyrosa/babyblau Typ. Und sie hatte einiges übrig für den Sandy'schen Hang zu Gebimmel und Gedöns, Taschen, Schnickschnack und es wurden ein paar ausklappbare Elemente und Journaling Prompts gewünscht.
Hier ist das FMWL "Season" V2.0


An den Seiten muss was über stehen und man muss unterschiedliche Texturen zum Anfassen haben - das ist schließlich der Vorteil von Minibooks gegenüber den normalen Layouts. Also hab ich reichlich Bänder, Bommel, Stoff und Tüll dran genäht.


Oh und weil wir schon beim Thema Horten sind. Hier gleich das nächste: HAMBLY! Das war bei uns ja so gut wie überhaupt nicht zu haben und wenn sich mal irgendwo in einen Shop ein Overlay verirrt hatte, dann wars sauteuer. Als geneigter Shopper bestellt man dann schon mal in Weitweitweg und ein wirklich toller Shop, der inzwischen seine Pforten leider geschlossen hat (Sam trauert immer noch mit mir) hatte Hambly im Programm. Also liegen Overlays und Papiere in den herrlichsten Farben auch seit geraumer Zeit bei mir rum. Und wie gut das ist, weiß man erst seit Hambly für immer zugemacht hat *heul*
Notiz am Rande: Hätte ich einen Sohn zu benennen, denke ich ernsthaft über den Namen Hambly nach, weil Sassafras wär irgendwie kompliziert.... oder?


Die Baby Bodies sind eins der schönsten Motive, die Hambly hatte, dicht gefolgt von den Cupcakes und den Einrichtungsgegenständen.


Der allseits bekannte Baby-Spruch sollte auf Wunsch der Auftraggeberin das Cover zieren - sehr passend!


Oh und Punkt Nummer 3 beim Horten: Ali Edwards Stempel! Seit mehr als einem Jahr (oder sinds schon 2?????) habe ich ein Abo und bekomme jeden Monat ein Stempelset. Genutzt wurden die meisten Stempel wenig bis überhaupt nicht. Dieses FMWL ist voll davon - Ali überall. Und ich finde sie so passend für ein Baby-Album. Ali ist einfach cool. Oh und der süße kleine Löwe ist auch brandneu, eine Bestellung bei Stamping Bella war schon lange wieder mal überfällig :-)


Sternchen und Pailletten sind ja grad auch so ein Trend - einer an dem ich aber nicht vorbei kann. Andere lass ich da lieber aus, z.B. Sechsecke ausschneiden....


Nun gehts los mit den Seiten, ich habe immer drauf geachtet, dass genug Platz zum Schreiben ist, zusätzlich sind viele Einstecktaschen aufgenäht, so ist noch zusätzlicher Platz für Notizen, Zettelchen oder Fotos.


Hier habe ich am linken Rand gleich vorne und hinten ein Band aufgenäht. Die Sticker rechts waren in der Kollektion dabei, um einen gestanzten Schmetterling ergänzt.



Hier seht ihr eine der Einstecktaschen - sehr praktisch.


Diese entzückenden Giraffen sind von Sassafras...


Hier eines der ausklappbaren Elemente. Dahinter befindet sich ein weiterer Journaling Prompt, den vielleicht nicht jeder gleich sehen soll :)




Diese Doppelseite ist für die Ankunft des Babys reserviert, das erste Foto rechts, Geschichten/Gedanken rund um die Geburt haben links Platz.



Ein Mini-Kuvert bietet Platz für das Bändchen aus dem Krankenhaus oder ein anderes Andenken, das man nicht einkleben möchte/kann.


Noch mehr Klapp-Seiten....






Dieser Vogel ist sowas von Zucker! Er stammt ebenfalls aus dem Collection-Pack. Der Regenbogen ist aus einem Papier von Sassafras aus der Nerdy Bird Kollektion ausgeschnitten.


Eine klare Tasche bietet viel Platz, denn man kann sowohl in als auch hinter die Tasche Zeugs stecken.



Die Ali Edwards Stempel habe ich mal auf eine andere Art genutzt, nämlich als Bordüre. Ich finde das macht sich gut.




Das mag ich auch: Bänder gerafft aufnähen. Besonders breite Bänder - die man für sonst eh nix gebrauchen kann :) - eignen sich für diese Technik hervorragend. Neudeutsch sagt man Ruffles - man kann gerafftes Band natürlich auch schon fertig kaufen...



Hier habe ich auf der linken Seite wieder einen Wunsch der Auftraggeberin umgesetzt. Es ist das Gespräch mit Gott, das sich im Album wiederfinden sollte.
In der pinken Tasche ist wieder Platz für Fotos und Andenken.


Und ich glaub meine liebste Seite des ganzen Buchs ist die letzte :-) Ich mag Regenbogen und ich mag Giraffen. Und türkis. Und meinen selbstdesignten Stempel.


So das wars für den Moment. Neben meinem Fulltimejob soll ja auch im Haus was weiter gehen und die Vorbereitungen für den Workshop am Wörthersee und das Projekt "Scrapbooking hilft!" laufen ebenfalls und da liegt noch ein Auftrag auf meinem Tisch, der in meinem Kopf schon konkrete Formen angenommen hat, die nur noch umgesetzt werden müssen. Diesmal spielt nicht Ali sondern Lizzy eine große Rolle :-)

XOXO Sandy

Kommentare:

  1. *mitschmacht*

    ich deine liebe FMWL-Alben!

    lg Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja *auchmitschmacht*.
    Ich hätt doch eins von Dir nehmen sollen, statt selbst zu machen. Hätt auch meine Börse geschont, das war für mich ja erst der richtige Suchteinstig *g*
    Bzgl. Sohn-Namenswahl: Wie wärs mit Doppelnamen, so wies die Ami-Promis haben: Hambly Sassafras.

    lg, Heidemarie

    AntwortenLöschen