Sonntag, 14. März 2010

Sie sind wieder da!

Als ich heute die Kühlschranktür aufgemacht habe um nach den Krötis zu sehen, saß Nelson da. Zwar weiterhin gut gekühlt und schlafend, aber irgendwie wollte er scheinbar nicht mehr im Kalten bleiben. Wahrscheinlich war er auch derjenige, der von den anderen dazu bestimmt worden war, das Licht im Kühlschrank anzuschalten um nachzusehen, ob denn schon Frühling sei :-) Orlando uns George saßen nämlich auch schon ganz oben und warteten darauf endlich raus zu dürfen. Nur Sir Henry ist noch eingemummelt und hat wohl nichts gegen eine weitere Mütze Schlaf.

Also sind die vier kleinen Helden mit nach Hause gekommen und nur 3 Stunden nachdem die Boxen im Warmen standen, waren sie auch schon da und auf dem ersten Rundgang im Gehege. Zwar noch äußerst behäbig und langsam, aber immerhin.

Das hier ist George, der wohl nach seinem Kumpel Orlando sucht. Die beiden hängen in der Regel immer gemeinsam ab. Jetzt orientieren sie sich erst mal, aber ich schätze morgen ist mal ein gscheites Frühstück fällig und dann ist bald wieder alles back to normal.
Und ja: Die Schildkröten überwintern wirklich im Kühlschrank.
Und nein: Nicht in dem Kühlschrank wo unser Essen drin ist - sie haben einen ganz eigenen Kühlschrank.
Happy Spring!
XOXO Sandy

Kommentare:

  1. so wie ich das mibekommen habe, haben deine Kleinen auswärts im Kühlschrank überwintert-das ist eine tolle Idee, die ich kenne. Meine Schildi, sie hieß Daisy, wurde knappe 20 Jahre alt und ist im Vorjahr verstorben. Sie wurde in jungen Jahren von einem Hund am Panzer durchgebissen, darum hatte sie einen Dauerschaden. Ich werde dir mal ein Foto von ihr zeigen, wir haben sie geliebt---
    ich wünsche dir viel Freude mit deinen Schildis.Lg Gerlinde

    AntwortenLöschen
  2. Interessante Aufbewahrung ;-)
    Unser Charles hat immer im Schlafzimmer meiner Eltern überwintert - da ist's immer kalt wie in der Tiefkühltruhe, aber ihm hats da auch gut gefallen.

    AntwortenLöschen
  3. und ich dachte die "buddeln" sich ein Loch oder so? - meine Cousine hatte auch mal eine und hat dann gsagt sie is im Winter in ihrem Loch ertrunken weil so gregnet hat .. vermutli hat sie mich vershycert ..

    AntwortenLöschen
  4. Nein wenn du sie draußen überwinterst, dann graben sie sich schon ein bzw sollte man sie eingraben. Aber das sollte dann auch geschützt sein zb in ihrem Schutzhaus - wenn eine Schildkröte ertrinkt im Überwinterungslager, dann finde ich das echt ARG!!!! Das kann man doch nicht machen oder???? So viel sollte man sich schon um seine Tiere kümmern. Einige Leute lassen die Kröten sich draußen eingraben und bringen sie dann in den Kühlschrank, weil man es da einfach mehr kontrollieren kann von der Temperatur her und auch wie lange sie schlafen sollen... das geht ja draußen schwer und wenns mal warm ist im Winter stehen sie viel zu früh auf....
    lg sandy

    AntwortenLöschen