Dienstag, 9. Juni 2009

Schneekönigin

Bevor ich euch mein neuestes Layout zeige, muss ich mich noch über das Phänomen des Futterneids des modernen Menschen auslassen. Es ist unglaublich, was mir immer wieder beim Shoppen passiert. Am Samstag, als ich mit Kerstin im Schuhgeschäft war, liefen uns jede Menge typischer futterneidiger Weibchen über den Weg. So groß kann das Geschäft gar nicht sein, dass sie sich nicht zusammenrotten und sich gegenseitig versuchen alles wegzunehmen. Kerstin und ich schauten uns eins von ca 328436401 Paar Schuhen an und natürlich kam eine Tante daher, die GENAU das Modell nun auch anschaun musste, obwohl im ganzen Gang sonst überhaupt niemand war und sie sich ruhig erst etwas anderes ansehen hätte können. Wir stellten unsere Pfauenfedern auf und versuchten uns so breit wie möglich zu machen... unsere lautstarken Kommentare hatte sie wohl nicht verstanden (da keine Deutschkenntnisse). Wir haben gewonnen.
Das erinnert mich an eine Episode in einem sehr großen Schmuck- und Ramschladen auf der Oxford Street. Mein Freund hatte mich bereitwillig rein begleitet - er ist shoppingmäßig sehr aufgeschlossen und gut erzogen (trägt Sackerl, liest Prospekte, spottet Schnäppchen und raunzt praktisch nie). Da das Geschäft von gierigen Weibern überfüllt war, parkte er sich in einer Ecke des Geschäfts. Egal wo er sich hinstellte, die Frauen hatten immer das Gefühl, er würde das allerschönste und billigste Schmuckstück verdecken und so schoben sie ihn immer wieder zur Seite, bis schließlich auch er die Nerven wegschmiss.
Heute wiederum war ich in einem Papier- und Bastelgeschäft, das Abverkauf hat und hatte in einer Ecke Kulis entdeckt, da sie keinen Preis dran hatten, fragte ich die Verkäuferin. Ergebnis: Sensationelle 10 Cent. Ich wieder zurück zum Display um noch ein paar mehr zu holen. Blöderweise hatte mein Gespräch eine Frau mitbekommen, die selbst keine Ahnung hatte, was sie eigentlich in dem Geschäft wollte, sie war augenscheinlich nur dort, weils dort etwas günstiger gab. Als ich in den Kulis stöbere, fasst plötzlich eine speckige, dick gold-beringte Hand dazwischen und reißt mir fast die Kulis aus der Hand. Ich schau die Frau mit meinem bösesten Blick, den ich im Repertoire habe an - ich hasse so ein Verhalten einfach maßlos. Dreister ist nur noch, wenn man Leuten das Zeug aus dem Einkaufswagen klaut - was mir im Übrigen auch schon passiert ist - seither kette ich mir den Einkaufswagen immer an. Ich mache also wieder auf Arnold Schwarzenegger, aber die dreiste dicke Frau ist völlig unbeeindruckt von meiner Platzverteidigung und meint zu mir: "Darf ich???" NEIN DÜRFEN SIE NICHT! ICH HAB SIE ZUERST GESEHEN UND JETZT DARF ICH MIR AUCH ZUERST AUSSUCHEN WAS ICH WILL UND WENN ICH ALLE KAUFEN WILL DANN KAUF ICH ALLE.
Das hab ich natürlich nicht gesagt. :-/ "Natürlich" Hab ich gesäuselt. Aber mit dem hantigsten Unterton den ich hatte. Da packt die Ringhand in das Display rein und grapscht so viele Stifte raus, wie sie in die fette Hand reinbringt. Stopft sie in die andere Hand und packt nochmal rein. Dann wurde ich wirklich wütend. So eine Frechheit. Sie fordert mich doch tatsächlich heraus. Als sie damit beschäftigt ist, ihr Kulimäßiges Gleichgewicht zu behalten, such ich mir schnell die Farben raus, die sie wohl besonders gerne hat. HA! Und nehm auch noch ein paar mehr, damit sie sich so richtig ärgert. Als sie nicht mehr tragen kann, verzieht sie sich endlich und ich bring meine Schätzchen auch ins Trockene. Wenig später, als ich bereits an der Kasse stehe, geht mir die Sache noch immer im Kopf rum. Die gute Frau war auch noch damit beschäftigt jeden einzelnen Kuli zu testen ob er auch schreibt (bei 10 Cent!!!) und dann schaut sie, was ich noch so alles im Korb hab - das geht mir so tierisch auf den Hammer, dass ich zur Verkäuferin sag, dass ich nun die restlichen paar Kulis auch noch nehme, weil sie schließlich so günstig sind. Die beringte kulibepackte Schnepfe steht hinter mir - ich schau ihr ins Gesicht: STRIKE!!!

Aber nun wieder zu den netten und angenehmen Sachen im Leben :-))) Ich bin zum Glück ja nicht immer gemein *lach*
Für unsere Sketch-Challenge im Forum hab ich gestern meinen Beitrag fertig gestellt.
Wenns draußen so richtig heiß ist, dann sehne ich mich nach Schnee.


Erst dachte ich, das LO sei ne gschwinde Sache, weil der Sketch nicht wirklich aufwändig ist. Aber dann fing ich erst an die Chipboard Schneeflocken zu bestempeln und irgendwie hab ich mich dann in den Details verloren.



Das Papier ist von American Crafts, die Buchstaben sind von Heidi Swapp, die Chipboard Schneeflocken von Hero Arts. Zeitaufwand fürs Layout: 2 Stunden, Zeitaufwand die Chipboard Schneeflocken wiederzufinden: 1 Stunde.
XOXO Sandy



Kommentare:

  1. Dein Layout ist wunderschön geworden! Voll die 2 Stunden aufwand wert!!!:)

    AntwortenLöschen
  2. ahahahahaha sandy sandy .. im kuli kaufrausch, geile story .. ;)

    und das LO is natuerli der wahnsinn +staun+

    AntwortenLöschen